Bericht aus der Microsoft Word Hölle

Es hat alles vor ein paar Tagen ganz harmlos angefangen. Ich bekam eine Mail mit einem angehängten Dokument mit der Bitte es auszufüllen. Kein Thema dachte ich. Wie ich mich irren sollte.
Erstmal Libreoffice an und Dokument geladen. Das Format war etwas verzogen aber ansonsten gut zu lesen. Ich musste ein paar Drop-Down Menus mit vorgegebenen Werten benutzen und auswählen. Kein Thema, ging alles unter Libreoffice perfekt. Habe das ganze als Office Dokument exportiert und versendet. Fertig, dachte ich, und widmete mich andren Dingen.
Einen Tag später bekam ich eine Mail das mein Dokument leer wäre, ich war verwirrt. Als ich das Dokument mit Libreoffice geöffnet habe war alles wieder im Default, wtf? Keine Ahnung, was da passiert ist, aber gut das ich es auch als odt gespeichert habe. Ich habe es als PDF exportiert und noch mal die odt (Ich weiß, ich weiß, aber hoffen darf man wohl noch, nicht?) geschickt. Dachte bei mir selbst nun ist aber Ruhe und betrachtete die Sache als erledigt.
Nun nun kommt aber Akt drei, PDF war leer und odt (natürlich) nicht zu öffnen. Also habe ich das PDF auch mal geöffnet und war auch leer, okay, was ist denn hier los. Ich habe dann einfach mal die odt geöffnet und als PDF exportiert und es im evince angesehen, die Daten waren da. Super dachte ich mir, Problem gelöst. Wie ich einen halben Tag später erfahren habe löst das mein Problem nicht. Leider war auch dieses PDF leer, ich fragte mich langsam mit was für Software die da arbeiten. Dokument war ein Office 2007, wahrscheinlich ist es dort auch eine gute Policy niemals Software zu updaten.
Jetzt war guter Rat teuer, gelöst habe ich das Problem mit einem virtuellem Windows XP mit Microsoft Office 2007 (alles legale Versionen die ich für mein Abi gebraucht habe). Dokument bearbeitet, gespeichert, versendet, fertig.

Zusammenfassend muss ich sagen ich bin echt erstaunt, wir haben das Jahr 2015 und es ist immer noch nicht möglich ein Dokument das unter Office gemacht wurde mit Libreoffice zu öffnen und zu speichern das andere es öffnen können. Was soll das? Bin echt nicht zufrieden wie das gelaufen ist, hat mich wirklich viel Zeit und nerven gekostet. Und eh einer fragt, Microsoft Office Online habe ich auch getestet und das ist Müll, der konnte das Dokument aus Office 2007 nicht mal öffnen ohne das die Hälfte fehlt. Danke, Microsoft, das deine Online Software schlechter ist als deine alte Offline Software. Der Status der Plattform übergreifenden Dokumente bearbeiten klappt wirklich nur wenn alle die selbe Software und das selbe Dokumentenformat benutzen.

Blogs und die Sache mit dem Spam

Es ist still geworden, das liegt nicht wirklich an der Jahreszeit sondern daran das ich mein Blog-System geändert habe. Vorher habe ich unter s9y, leider doch viel Kommentar Spam bekommen den ich von Hand durchsehen musste. Das muss jetzt nicht an s9y gelegen haben, ich habe dort ein paar anti Spam Plugins installiert die Anfangs auch gut geholfen haben, aber später dann nicht mehr. Woran auch immer das gelegen hat, ich wollte nicht das sich das sich das mit meinem Umzug zu WordPress wiederholt. Also habe ich mir die ganzen Anti Spam Plugins mal angesehen. Und man gibt es viele. Für mich war Bedingung das die Spam nicht zu einem dritten Server gesendet wird sondern lokal bearbeitet wird. Was da am besten aussah war Antispam Bee.

antispam_bee

Wie man sehen kann generiert Antispam Bee ein paar Statistiken der Spam Abwehr. Seid mein Blog nun auf WordPress läuft wurden 919 Spam blockiert, und es bedurfte nur ein, zwei mal Händische Hilfe. Da Antispam Bee durch bisher Empfangen Spam-Kommentare lernt wird es hoffentlich auch immer genauer. Also mir macht es das Leben schon mal viel einfacher 🙂

Änderung des Hostings

Aktuell ändere ich mein Hosting ein wenig, in Zuge dessen werden alle meine Webseiten und Dienste zu Uberspace umziehen (wenn sie da nicht schon liegen). Ziel ist es einfach mein Hosting stark zu vereinfachen und etwas Zeit/Geld zu sparen. Hosting ist trotz allem nicht wirklich billig und aktuell mache ich nichts was über die Leistungen von Uberspace hinaus gehen würde.  Die Jungs da sind nett, ich komme mit denen gute zurecht und so weiter (wenn ihr es nicht getan habt, lest meinen Artikel über Uberspace) 😉

Ich hoffe bis Sonntag Abend ist alles erledigt und es gibt keinen größeren Ausfälle (und alles sollte dann auch via ipv6 erreichbar sein 😉 )

Jetzt mit ssl!

So, nicht nur das Blog System ändert sich mal, nein, es gibt nun auch SSL hier. Zumindest müsst ihr euch nun über Mitleser im Internet-Cafe keine Sorgen machen. Immerhin 😉

Endlich mal ein neuer Eintrag

Habe gerade gesehen beim durchsehen meines Servers, hey ich habe ja noch einen Blog. Ich sollte den mal updaten. Hast du ja ewig nicht mehr gemacht. Wie geht es nun weiter. Ich denke mein Fokus hat sich etwas geändert. Ich würde diesen Blog gerne etwas mehr als privaten Blog führen. Ja ihr hört richtig, keine Software Reviews mehr, keine Howtos mehr, keine Hardware test mehr. Da ich nun im schönen Köln leben dachte ich mir ich schreibe ein bisschen darüber, was in Köln so geht. Wo man als Nerd seinen Spass hat, was man so sehen muss, Stellen wo es tolle Burger und Co gibt. Halt das übliche was einem Menschen in einer neuen Stadt so beschäftigt, habe da schon ein paar Ideen zu. Gut, viele werden jetzt sagen, was wird aus der technischen Seite und warum zum Henker machst du so einen Mist? Ganz einfach, Trennung. Wer sich für mich privat nicht wirklich interessiert kann das hier einfach ausblenden und sich meinem neuen Blog Projekt zuwenden. Oh ja, denkt ihr ich lasse euch da einfach so stehen ohne eine Alternative 😉 Ich habe vorhin eine neue Domain gekauft und werde dort einen neuen Blog aufziehen. Wird dort nur um Software, Server und Co. gehen. Und ich werde den Blog in Englisch verfassen, sorry an alle die nur deutsch sprechen. Aber da meine Arbeit nur in Englisch ist und ich selber mein geschriebenes Englisch gerne verbessern möchte schien mir das sinnvoll. Gleichzeitig erhöht das auch noch die Reichweite meines Blogs sehr stark.

Also noch mal kurz für die denen das zuviel Text war kurz eine Zusammenfassung:

  • Dieser Blog wird sich meinem Leben in und rund um Köln und Co widmen und kaum noch technische Artikel bekommen.
  • Es wird ein neuer Blog auf Englisch kommen in dem ich regelmäßig (nehme ich mir fest vor) technisch bloggen werde.

Ich hoffe die neue Regelung gefällt euch, Kommentare sind gerne gesehen. Und die neue Domain werde ich wohl am Sonntag mit dem Start des neuen Blogs posten.

Christian