Umzug und Datenschutz

Hallo Leute, ich habe den Blog mal umgezogen auf den neuen U7 von uberspace. Nicht nur das ich nun modernere Technik unter der Haube habe, nein auch Datenschutztechnisch wurde der Blog enorm verbessert. Hier werden nun überhaupt keine Daten mehr gesammelt. Brauche auch keine Daten, wozu auch? Hauptsächlich schreibe ich ja für mich selber und nicht für wen anders. Somit muss ich auch gar nicht wissen wer meinen Blog liest, klingt komisch ist aber so. Folge dessen ist natürlich das es keine Kommentare mehr gibt, aber da hier eh kaum einer Kommentare hinterlassen hat ist das denke ich nicht so ein Problem. Es bleiben ja noch andere Plattformen um meinen Quatsch hier zu kommentieren.

Mit U7 ist nun auch alles auf dem technisch letzten Stand. Let‘s encrypt ist nun als Standard automatisch aktiv. Das erleichtert einem echt das Leben zusammen mit dem automatischen redirect auf SSL. Nebenbei habe ich die Chance genutzt und direkt mal das aktuelle PHP7.2 zu aktivieren. Bin mit der Performance und der bedienbarkeit echt zufrieden. Die Mädels und Jungs von uberspace.de haben echt wieder super Arbeit geleistet.

Ich habe nun auch ein paar alte Projekte abgeschaltet und Sachen entfernt die keiner mehr nutzt. Ist zwar schade weil es natürlich nun Weblinks ins leere zeigen, aber ich nehme an das diese Quellen eh nicht so verlinkt waren das es relevant gewesen wäre.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit der Umstellung und hoffe das ich nun auch mal wieder mehr Zeit finde was zu bloggen.
Auf Bald! 🙂

Plan fürs Jahr 2016

Ja, da ist er schon wieder, der Vorsatz Post. Eigentlich sehe ich das eher als Plan was ich dieses Jahr so machen will, also eher keine guten Vorsätze, weil die hält man eher nicht ein. Daher dachte ich mir, besser machst du mal eine Liste was du dieses Jahr erledigen willst und hakst dann Ende 2016 einfach ab. Mal sehen wie das so funktioniert.

  • Der Nerdbot: Zur Erklärung, ich treibe mich noch ein wenig im IRC rum. Aus meiner Sicht ein super Netzwerk um mit Gruppen zu kommunizieren. Zusammen mit anderen betreibe ich den #nerderrhein channel auf freenode. Dort gibt es einen kleinen Bot geschrieben der ein wenig Ordnung ins tägliche Chat Chaos bringt. Seine Primäre Aufgabe bisher war es Links aus Nachrichten zu ziehen, sie mit unseren eignen Link shortner zu verkürzen und unter Angabe Ihres Titles nochmal zu posten. Der Vorteil ist das Leute mit Konsolen Clients es dadurch viel leichter haben. Der Code soll nun Open Source werden und ein paar mehr Funktionen bekommen. Der Nerdbot basiert schon auf cinch und ist daher einfach zu erweitern. Das Beste kommt aber schon, diese Aufgabe ist schon erledigt. Der Nerdbot ist nun auf github! TA-DA! Aufgabe erledigt.
  • Rust: Das ist einfach und schnell erklärt. Rust lernen und dann als erstes kleines Projekt ein kleines statisches Webseiten Tool alla jekyll bauen. Das ist es eigentlich schon was ich vor habe.
  • Nerdmate: Ich will Nerdmate wiederbeleben. Es soll einen neue Webseite folgen und pro Monat eine Folge. Bin da sehr optimistisch 🙂
  • VoidLinux: So, dieses Jahr ist das Jahr der großen Änderungen. Mein Rechner zieht von ArchLinux nach VoidLinux um. Nun, ich wollte einfach mal was neues probieren und einfach systemd was länger vermeiden. Das ist alles, und VoidLinux scheint mir das alles zu geben. Mal sehen wie das wird.
  • FreeBSD: Einfach auf meinen eigenen Server von Ubuntu nach FreeBSD umziehen. Das wird sicher ein cooles und lohnenswertes Projekt. Bin schon aufgeregt weil ich Literatur dazu bekommen habe 🙂

Das war es so grob mit meinen Plänen für 2016, mal sehen was noch dazu kommt und was ich bis Ende des Jahres auch gemacht habe.

Das manitu Care-Paket

In seinem Blog hat der Manuel nach ein paar Freiwilligen gesucht. Ich hatte Lust und Zeit und habe mich bei ihm freiwillig gemeldet. Ein paar Emails später waren wir auch schon fertig, und gestern kam dann das manitu Care-Paket als Dank für die Hilfe.Care-Paket

Darin enthalten waren:

  • Ein Glass
  • Eine Tasse
  • Eine Schlüsselband
  • Ein Telefonnotizblock
  • Ein Postit Block
  • und nicht zu sehen ein kleiner Amazon Gutschein

Ziemlich viel drin für ein wenig Hilfe. Danke nochmal an Manuel, hat mich sehr gefreut 🙂