Mein Besuch der Froscon 2013

Hi zusammen,

ich war letztes Wochenende auf der Froscon, eine Konferenz für Freie Software und Opensource. Ich war beide Tage da und muss sagen das es sich wie immer gelohnt hat. Ehrlich gesagt gehe ich nicht so sehr hin wegen der Vorträge, sondern um mich da zu unterhalten und mit ein paar Leuten zu treffen. Wie jedes jahr habe ich mich mit den Leuten von i3wm unterhalten. (Genau genommen habe ich deren Stand belagert und als Ausgangspunkt für meinen Froscon besuch genommen) Ist wie immer sehr nett gewesen mit denen und ich freue mich schon drauf sie hoffentlich nächstes jahr an selber stelle wieder zu sehen.

Building Awesome Command Line Apps with Ruby

Ich habe diese mal im RedFrog Ruby Track sogar meinen eignen Vortrag gehalten. Mein erster Vortrag auf einer Konferenz. Quasi eine Premiere. Es ist sehr gut gelaufen aus meiner Sicht. Ich habe darüber gesprochen wie man für die Konsole programmiert. Sehr allgemein am Anfang, worauf zu achten ist. Was der User erwarte, wie man ihm helfen kann. Und dann speziel auf die Tools eingegangen die einem unter Ruby zu Verfügung stehen. Die slides gibt es hier. Das Video lade ich hoch, sobald ich es habe. Danke übrigens an Matthias und Malte für das nette Feedback nach dem Vortrag und in ihren Blogs.

Am Samstag habe ich mir sonst nichts angehört und mich Hauptsächlich unterhalten.

Sonntag

Am Sonntag war ich echt müde, ich habe mir nicht viel angesehen sondern hauptsächlich Stände angesehen und mit den Leuten dort geredet. Es war sehr nett. Ich habe mir noch dem Ruby is magic Talk angesehen den ich echt cool fand und daraus auch viel mitgenommen habe. Die beiden Vortragenden haben auch einen Podcast Geekstammtisch. Nach kurzem reinhören klingt der sehr interessant und kommt in meinen feedreader.

Es war wie immer eine sehr tolle und interessante Konferenz und ich hoffe die lassen mich nächstes mal wieder den Vortrag halten 😉

Ein Gedanke zu „Mein Besuch der Froscon 2013“

Kommentare sind geschlossen.